Adventsandacht regt zum Nachdenken an

Was genau ist eigentlich Gewalt? Wie äußert sich diese? Und welche Formen von Gewalt gibt es? – diesen und vielen weiteren Fragen hat sich der Religionskurs des 10. Jahrgangs von Frau Roll in den letzten Wochen gestellt und intensiv an dem Projekt “Gewalt und Konflikte” gearbeitet. “Der Kurs hat zunächst ganz allgemein das Thema Gewalt recherchiert und auf sich wirken lassen”, so Frau Roll. “Anschließend haben die einzelnen Gruppen schnell gemerkt, für welchen Themenbereich sie sich besonders interessieren und sich dazu dann tiefgehender informiert und eine Präsentation vorbereitet.”

Die traditionelle Adventsandacht in der Aula hat der Kurs dann dazu genutzt, um auch den Mitschülerinnen und Mitschülern des Jahrgangs eine Zusammenschau ihrer Recherche zu präsentieren. Eindrucksvoll wurden Bilder zu verschiedensten Gewaltthemen (z. B. Gewalt gegen andere, Gewalt im Krieg, Gewalt gegen Frauen und Kinder, Gewalt gegen sich selbst, Gewalt gegen Tiere) gezeigt. Untermalt wurde dieser Vortrag durch kurze, aber sehr einfühlsame Impulse der einzelnen Gruppen, die alle Beteiligten spürbar zum Nachdenken anregten. Zum Abschluss zeigte der Kurs dann gewaltfreie Wege auf und schloss den Beitrag mit einem Zitat Mahatma Gandhis ab – “Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.”

Vielen Dank an dieser Stelle an den Religionskurs von Frau Roll für diese tolle Adventsandacht!