Deutsche aus Russland: Wanderausstellung zu Besuch an der von-Ravensberg-Schule

“Integration als Erfolgsgeschichte – Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart” – so lautet der Titel der Wanderausstellung der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, die am Montagabend in der Aula unserer Schule feierlich eröffnet wurde und von nun ab an bis zum 3. Oktober im Rathaus zu sehen sein wird. Die Ausstellung informiert über die deutschen Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und erzählt ihre Geschichte. Ziel soll unter anderem sein, durch gezielte Informationen Vorurteile gegen eben diese Spätaussiedler abzubauen und ihre Akzeptanz in der Gesellschaft zu verbessern.

Projektleiter Jakob Fischer, der am Montagabend in die Ausstellung einführte, war im Vorfeld so nett und bot an, die Ausstellung am Dienstagmorgen für unsere Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs noch einmal vorzustellen. Angefangen von dem Ruf der Zarin Katharina der Großen 1763 bis hin in die heutige Gegenwart erzählte er anschaulich die Geschichte der Russlanddeutschen. Am Ende unterhielt er unsere Schülerschaft dann außerdem noch mit einer musikalischen Einlage – und so endete die Veranstaltung mit einem lockeren Gesang von deutsch/russischen Geburtstags- und Volksliedern. 🙂