Gottesdienst zum Aschermittwoch in der St. Vincentius Kirche

Zum Start der Fastenzeit wurde auch in diesem Jahr wieder am Aschermittwoch ein kurzer Gottesdienst in der St. Vincentius Kirche gefeiert. Etwa 50 katholische Schülerinnen und Schüler unserer Schule versammelten sich in der ersten Stunde zum Gottesdienst. Zu Beginn haben drei Schülerinnen einen Text über Asche vorgelesen: Asche ist für manche einfach grau wie eine Maus, manchmal ist es für jemanden Dreck oder Abfall und manche sehen nur den Rest von einem Feuer in Asche – doch Gemeindereferentin Revermann erklärte den Schülerinnen und Schülern, dass Asche auch für einen Neuanfang stehen und neue Kraft geben kann. Zwischendurch wurden Lieder gesungen, Texte aus der Bibel vorgelesen und auch Fürbitten gehalten. Zum Schluss durften dann alle nach vorne kommen und nach einem alten Brauch der katholischen Kirche das Aschekreuz auf der Stirn empfangen.