Henry Martinek Schulsieger beim Vorlesewettbewerb 2017!

Am 1.12.2017, kurz vor Nikolaus, fand traditionell der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich ausgeschriebene Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in vorweihnachtlichem Rahmen in der von-Ravensberg-Schule in Bersenbrück statt.

Der Vorlesewettbewerb begann mit einem wunderschönen Klavierspiel von Nikita Zilke aus der 7C. Mit „River flows on you“ begeisterte er sein Publikum.

Die Klassensieger stellten anschließend ihre Bücher. Dabei lasen sie einen Textabschnitt aus einem Roman, den sie vorher selbst aussuchen durften. Sie erzählten der Jury vom Inhalt des Romans und erläuterten, warum sie diesen Textabschnitt auswählten.

Jonas Adrian aus der 6A begann als erster Vorleser mit einem dreiminütigen Text aus dem Buch „Wir Kinder vom Brunnenplatz“.

Enzo Karino aus der Klasse 6B las einen Abschnitt aus „Gregs Tagebuch“.

Lea Schulze aus der 6C erfreute das Publikum mit einem lustigen Stück aus „Lotta Leben“.

Henry Martinek aus der 6D stellte dem Publikum eine spannende Passage aus „Darkmouth“ vor.

Die Jury bestand aus:

Fr. Engelhardt von der Bücherwelt, Fr. Meyer von der Buchhandlung Meyer, Maik Geier (7C, Klassensieger des Vorlesewettbewerbs 2016), Sebastian Saciri (7A, Klassensieger des Vorlesewettbewerbs 2016)  und den Deutschkolleginnen Fr. Baumfalk und Fr. Harmeling.

Zu den Bewertungskriterien zählen das sichere und flüssige Vorlesen, die deutliche Aussprache, das angemessene Lesetempo wie auch die sinngemäße Betonung. Weiterhin wird beurteilt, ob der Text lebendig und eindrucksvoll vorgetragen wurde und ob es gelingt, die Stimmung des Textes an das Publikum zu vermitteln.

Das Publikum (Jahrgang 5) lauschte andächtig den vorgetragenen Geschichten.

Weitere musikalische Beiträge leisteten die Klasse 5C mit Gesang und der WPK Musik mit der Ukulele. Eingeübt wurden die Stücke von Fr. Kremer und beim Vorlesewettbewerb sprang Fr. Krafft dankenswerterweise für die erkrankte Klassenlehrerin ein und leitete die Musikgruppen.

Am Ende der Veranstaltung überreichte der zweite Konrektor Herr Gang den Teilnehmern und der Teilnehmerin Büchergutscheine.

Henry Martinek erhielt als Sieger die Schulsiegerurkunde und wird im Februar 2018 zum Regionalentscheid auf Kreisebene eingeladen werden.

Wir drücken Henry die Daumen!

Alle Beteiligten waren sich einig, dass ein solcher Vorlesewettbewerb „Leseförderung ohne Notenstress“ ist und in sehr angenehmer Weise den Schulalltag auflockert.