Mein „Dreamhouse“ aus dem Inselunterricht

Dienstagmorgen, 8:30 Uhr im Inselunterricht Englisch in der Klasse 5B. Betritt man den Klassenraum, so stellt man fest, dass hier eine besondere Arbeitsatmosphäre in der Luft liegt. Es wird geschnitten und geklebt und jeder der Schülerinnen und Schüler werkelt konzentriert an seinem Platz. Aber warum?

Die Klasse arbeitet seit einigen Wochen zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Harmeling an ihrem ganz persönlichen „Traumzimmer“. Zunächt wurde theoretisch alles zum Thema „House and Room“ erarbeitet und fleißig Vokabeln gepaukt. Anschließend ging es in die Praxis und so durfte jeder aus der Klasse seine ganz eigene Vorstellung eines „Dreamhouse“ verwirklichen und losbasteln. Die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen! Kristina hat ihr Haus mit nach Hause genommen und dort einige Nachmittage weitergebastelt. Auf ihrem Haus gibt es sogar einen kleinen Dachgarten mit Schaukel. Der Klasse hat das Thema wirklich sehr viel Spaß gemacht und alle sind darauf gespannt, wenn auch die letzten Häuser fertig sind und präsentiert werden können.