Packendes Finale beim diesjährigen Barmer-Cup!

Bereits zum 22. Mal veranstaltete die von- Ravensberg- Schule Bersenbrück ein Basketballturnier für die umliegenden Haupt-, Real und Oberschulen. Wie in jedem Jahr spielten jeweils die Jahrgänge 7/8 und 9/10 in parallel laufenden Turnieren um den Sieg und den begehrten Barmerpokal. Teilnehmer waren die OBS Bersenbrück, OBS Ankum, OBS Artland, OBS Berge, HS Bramsche, RS Bramsche und die OBS Neuenkirchen/ Bramsche.

Ein besonderes Highlight ermöglichte erneut die Barmer Krankenkasse als Sponsor und Namensgeber des Turniers. Durch die guten Kontakte zum Team der Artland Dragons gelang es dem örtlichen Vertreter Christian Fröhlich, dass fast die gesamte Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Tuna Isler an diesem Morgen in der Berufsschulhalle vertreten war. Die von ihnen mitgebrachten Mannschaftsposter waren heiß begehrt und so mancher Schüler nutzte die Chance zu einem kurzen Gespräch oder Selfie mit den Profis.

Das Jahrgangsteam 7/8 der von-Ravensberg-Schule mit Trainerin Anja Althüser

Bei den Jahrgängen 7/8 wurde nach den ersten Spielen schnell klar, dass in diesem Jahr die Oberschule Artland und die gastgebende von- Ravensberg-Schule den Turniersieg unter sich ausmachen werden. Der Spielplan wollte es so, dass im letzten Spiel des Turniers die beiden noch ungeschlagenen Mannschaften aufeinandertrafen. Bis zum Schluss wurde um jeden Punkt gekämpft.  Am Ende rissen die Schüler aus Quakenbrück erleichtert die Arme hoch, nachdem sie ihren Gegner mit 8:6 bezwungen hatte. Somit gewannen sie in diesem Jahrgang zum dritten Mal in Folge und dürfen den Pokal endgültig behalten. Den dritten Platz teilten sich die Oberschule Ankum und die Oberschule Berge, gefolgt von der Haupt- und der Realschule Bramsche.

Das Jahrgangsteam 9/10 der von-Ravensberg-Schule mit Trainer Jan Vieregge

Attraktiven Basketballsport bekamen die zahlreich erschienen Zuschauer auch beim Turnier der Jahrgänge 9/10  zu sehen. Hier kam es nach der Vorrunde zu den Halbfinalspielen Realschule Bramsche gegen von-Ravensberg-Schule und Oberschule Artland gegen Oberschule Neuenkirchen. Hier setzten sich die Favoriten aus Quakenbrück und Bramsche durch und zogen in das Finale ein. Mit 22:7 konnte die Oberschule Artland ihren Gegener bezwingen und sicherte sich somit den Doppelsieg für ihre Schule. Platz 3 belegte die von- Ravensberg- Schule, gefolgt von der Oberschule Neuenkirchen und der Hauptschule Bramsche.

Besonders erfreulich war der faire Verlauf der Spiele. So hatten die Schiedsrichter Roman Keller, Leo Gomez, Mike Keller und Michal Polan zu keiner Zeit Probleme mit der Spielleitung und waren jederzeit Herr der Lage.

Die Siegerehrung übernahmen schließlich Barmervertreter Christian Fröhlich und Peter Gang als Konrektor der von- Ravensberg- Schule. Neben lobenden Worten verteilten sie Urkunden und Pokale an die teilnehmenden Mannschaften.

Die Organisation des Turniers lag in den Händen von Andreas Thöle, der von der Klasse 8c mit ihrem Klassenlehrer Kai Gausmann unterstützt wurde. Für das leibliche Wohl sorgte in gewohnter Manier die Schülerfirma der von-Ravensberg-Schule unter der Leitung von Anne Westendorf und Christoph Düvel.

Andreas Thöle