Schule und Wirtschaft arbeiten Hand in Hand

Die Zusammenarbeit von technischen Betrieben aus der Wirtschaft und sozialen Einrichtungen mit der von- Ravensberg- Schule in Bersenbrück hat erfolgreiche Tradition.

Diese enge Kooperation wird unter anderem in regelmäßigen Treffen gelebt. Bei einem gemeinsamen Mittagessen in den Räumlichkeiten der von- Ravensberg- Schule in Bersenbrück wurden am 12.06.2019 die zentralen Aspekte der Berufsorientierung vorgestellt und mit den betrieblichen Vertretern angepasst. Verköstigt wurden die Gäste natürlich durch Spezialitäten der Schülerfirma und des Schulmensateams.

Christoph Düvel präsentierte als Fachleiter Wirtschaft den Kooperationspartnern die wichtigen Grundsäulen der Berufsorientierung. Hierbei wurden Ideen und Anregungen der Ausbildungsbetriebe natürlich besonders berücksichtigt. „Jede Schule sollte im Interesse ihrer Schüler gute Kontakte zu regionalen Betrieben unterhalten“ erklärte der Koordinator für Berufsorientierung Dominik Welp. Die Kooperationsformen an der von-Ravensberg-Schule seien von ganz unterschiedlicher Natur. Es fänden sich Aktivitäten, die der Berufsorientierung dienen ebenso wie Initiativen, die die Sicherung der Ausbildungsfähigkeit zum Ziel haben.

Die Kooperation an der Oberschule zeigt,  dass Unternehmen bereit sind, sich für gute Schulen und die Bildung des Fachkräftenachwuchses schon vor Beginn der betrieblichen Ausbildung zu engagieren. Die Bereitschaft und Potenziale der Unternehmen möchte die von-Ravensberg-Schule natürlich nicht ungenutzt lassen.

Ein Erfolg dieser Zusammenarbeit wird nicht zuletzt in der direkten Vermittlung von Ausbildungsplätzen deutlich. Somit schafft es die Oberschule in Bersenbrück überdurchschnittlich viele Schulabgänger in eine duale Berufsausbildung zu vermitteln.

https://www.facebook.com/generationenwerkstatt/posts/1072639209601194

Eine gelungene Zusammenarbeit: Vertreter der Oberschule mit den Betrieblichen Vertretern der HPH Bersenbrück, der Barmer Versicherung, dem St. Josef Stift Bersenbrück, der Firma Wiegmann, dem Familienzentrum Astrid Lindgren, der Firma Wurst Stahlbau, der Tellen Maschinebau GmbH, dem Mischfutterspezialisten Kreiling aus Hastrup sowie dem Haus Amaryllis