Szenario C bis Anfang März

Das Kultusministerium hat beschlossen, dass alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I auch weiterhin im Distanzlernen (Szenario C) verbleiben. Diese Regelung gilt zunächst bis Anfang März. Wenn die Infektionszahlen weiter sinken, sollen dann bis zu den Osterferien alle Schüllerinnen und Schüler nach Möglichkeit im Wechselmodell (Szenario B) unterrichtet werden.

Konkret bedeutet das:

  • Die Klassen der Sekundarbereiche I, in denen keine Abschlüsse anstehen, wechseln vollumfänglich in das Distanzlernen („Szenario C“). Die Schülerinnen und Schüler bekommmen wie gewohnt Aufgaben über das IServ-Modul, die sie zuhause bearbeiten und deren Lösungen sie anschließend hochladen sollen.
  • Für die Abschlussklassen (Jahrgang 9 und 10) gibt es eine gesonderte Regelung. Schülerinnen und Schüler dieser Klassen werden im Wechselmodell nach dem regulären Stundenplan in der Schule unterrichtet.
  • Befreiung von Präsenzpflicht: Erziehungsberechtigte können ab dem 20.01.2021 die Schülerinnen und Schüler aus den Abschlussklassen von der Präsenzpflicht befreien. Diese Befreiung gilt dann bis zum 14.02.2021 und kann nicht rückgängig gemacht werden. Unter folgendem Link finden Sie das Formular zur Befreiung: antrag-auf-befreiung
  • Eine Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 1-6 in den Szenarien B und C, in der Regel zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist. Anmeldungen zur Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 5 und 6 bitte telefonisch unter 05439/808090.