Unsere Jüngsten entdecken den Wald: Waldjugendspiele des 5. Jahrgangs

In den letzten Jahren ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass wir Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs im Herbst unser Klassenzimmer für einen Tag hinter uns lassen, um den Wald mit all seiner Vielfalt zu erkunden. Am Mittwoch, den 23. Oktober war es für uns endlich soweit: die lang ersehnten Waldjugendspiele standen an! Zusammen mit unseren Klassenlehrkräften machten wir uns auf den Weg in den Gehnwald nach Bramsche. Dort erwarteten uns bereits der Förster Herr Wieting und unsere Tutoren (Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang), die uns durch den Tag begleiteten. In kleinen Gruppen nahm uns nun je ein Tutor oder eine Tutorin „an die Hand“ und führte uns in Form eines Stationslaufes durch den Wald. An insgesamt zwölf Stationen machten wir halt, um kniffelige Aufgaben zum Thema „Wald“ zu lösen. Am Ende des Tages können wir also stolz berichten, dass wir alle den Rundlauf durch den Wald erfolgreich gemeistert und viele neue Dinge über den Wald gelernt haben. Ein großes „Dankeschön“ gilt dem Förster und auch allen Tutoren, die sich die Zeit genommen haben, um unseren Waldausflug vorzubereiten und zu begleiten. 🙂