INSEL

Individuelles, selbstverantwortliches Lernen (INSEL)

Findest Du nicht auch: INSEL, das hört sich ja erst einmal ziemlich entspannend an. Aber was kannst du dir darunter vorstellen? Wir haben uns ziemlich viel Gedanken gemacht, wie wir den Unterricht gestalten können, um euch das Lernen zu erleichtern.

Wenn du im 5. Schuljahr zu uns kommst bringst du deine Erfahrungen zum Lernen aus der Grundschule mit. Diese Erfahrungen können gut sein und dir macht lernen immer noch Spaß. Manchmal war es aber vielleicht auch so, dass du nicht so tolle Erfolgserlebnisse hattest und das ist lernen echt schwer.

Nun sagen, die die sich viel mit dem Lernen von Kindern beschäftigt haben: Lernen ist ein individueller und aktiver Prozess, den jedes Kind selbst vollziehen muss. Das bedeutet, die Lehrer können dir Dinge erklären und dich beim Lernen unterstützen aber nur du kannst diese Dinge lernen.

Dein Lehrer kann dir also erklären, wie man mit dem Geodreieck ein Rechteck zeichnet aber nur du kannst lernen, wie man das dann tut. Dafür brauchst du dann vielleicht mehr Zeit als dein Tischnachbar und deshalb bieten wir in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch eine besondere Form von Unterricht an, nämlich den INSEL-Unterricht.

In diesem Unterricht hast du unter Anleitung deiner Lehrer die Zeit, nach deinem persönlichen

Lerntempo zu arbeiten. Für diesen Unterricht gibt es Pläne nach denen die lernst und auch übst. Dabei arbeitest du an den Aufgaben, die du aus dem Plan selbst auswählst  und gestaltest deinen Lernprozess zunehmend eigenständiger und selbstverantwortlicher.

Die Lehrkräfte nehmen dabei immer mehr die Rolle des Lernberaters ein, die dich dabei unterstützen, zu lernen, wie du selbstständiger arbeiten kannst.

INSEL (individualisiertes, selbstbestimmtes Lernen)