Zum Inhalt springen

MINT-Schwerpunkt

Unser Konzept zum MINT-Schwerpunkt

Die von-Ravensberg-Schule hat sich in ihrem Leitbild zum Ziel gesetzt, durch eine Schwerpunktsetzung im Bereich der MINT-Bildung innovative Wege zu gehen und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre individuellen Lernwege aktiv und eigenverantwortlich mitzugestalten. Diesem Auftrag folgend bieten wir interessierten Schülerinnen und Schülern mit besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten im MINT-Bereich die Möglichkeit einer Schwerpunktsetzung.

Warum gibt es einem MINT-Schwerpunkt?

Es gibt viele gute Gründe für die Stärkung einer guten MINT-Bildung. Die wichtigsten Gründe haben wir für Sie in folgendem Bild zusammengefasst:

Ziele des MINT-Schwerpunkts

Lernmotivation steigern

Damit sich unsere MINT-Talente über den Lehrplan hinaus im MINT-Bereich engagieren

Selbstbewusstsein stärken

Damit unsere MINT-Talente Herausforderungen positiv angehen und ihr volles Potential ausschöpfen

Sichtbarkeit erhöhen

Damit unsere MINT-Talente Anerkennung erhalten und als positive Beispiele dienen können

Punktesystem im MINT-Schwerpunkt

Das Punktesystem steigert die Lernmotivation von MINT-Schüler*innen. Es ermöglicht eine klare Rückmeldung über den individuellen Fortschritt und belohnt positive Leistungen. Das Punktesystem ist vielseitig gestaltet, um verschiedene Aspekte wie Teilnahme, Projekterfolge oder herausragende Leistungen zu berücksichtigen. Das System ist transparent und ermutigt unsere Schüler*innen, sich kontinuierlich zu verbessern.

Interesse

Leistung

Projekterfolge

Wettbewerbe

Portfolio & Dokumentationsbögen

MINT-Portfolio

Das MINT-Portfolio ermöglicht es den Schüler*innen, ihre Erfolge, Projekte, praktischen Anwendungen und Fortschritte zu dokumentieren. Durch die Zusammenstellung ihrer MINT-Aktivitäten können die Schüler*innen ihre Fähigkeiten und Leistungen besser erkennen und präsentieren. Dies fördert nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern unterstützt auch die Reflexion über den eigenen Lernweg. Ein Portfolio hilft den Schüler*innen, ihre Stärken zu identifizieren und aus ihren MINT-Aktivitäten Momente der positiven Verstärkung zu gewinnen.

Dokumentationbögen

Der Dokumentationsbogen wird jedes Halbjahr zusammen mit dem Zeugnis ausgeteilt und gibt eine Übersicht über die abgeschlossenen MINT-Aktivitäten sowie den aktuellen Punktestand.
Er fördert damit die Reflexion der Schüler*innen und unterstützt bei der Planung des kommenden Halbjahrs. Außerdem steigert die Mitteilung des Punktestandes die Motivation der Schüler*innen, da sie sich Ziele setzen oder erfolgreich abschließen können.

Graduierte Zertifizierung

Vergabe von MINT-Zertifikaten

Die Vergabe von Zertifikaten soll die Leistungen und Beteiligung der Schüler*innen im MINT-Bereich anerkennen.
Zertifikate dienen als Bestätigung der Fähigkeiten und Erfolge, was das Selbstbewusstsein stärkt und die Motivation fördert.
Diese Anerkennung ist insbesondere für zukünftige berufliche Anstrengungen von großem Vorteil.
Die Kriterien für die Zertifikatsvergabe sind klar definiert und berücksichtigen über das Punktesystem verschiedene Aspekte wie Interesse, Leistung, Projekterfolge oder Wettbewerbsteilnahmen

Graduierungsmodell

Die MINT-Zertifikate werden mit einem Schulabschluss nach dem 9. oder 10. Schuljahr vergeben. Dabei können abhängig vom gesammelten MINT-Punktestand verschiedene Grade des Zertifikats erworben werden:

FAQ zum MINT-Schwerpunkt

Am Ende der 5. Klasse schreiben wir alle Kinder an, die die Voraussetzungen (siehe oben) zur Teilnahme am MINT-Schwerpunkt erfüllen. Diese sind eingeladen Teil des MINT-Schwerpunktes zu werden. Ein späterer Wechsel in den MINT-Schwerpunkt ist nicht möglich.

JA! Die Wahl einer zweiten Fremdsprache ist auch im MINT-Schwerpunkt eine gute Idee um einen Übergang auf das Gymnasium zu ermöglichen. 

JA. Pro Schulhalbjahr müssen von jedem Schüler im MINT-Schwerpunkt mindestens 60 MINT-Punkte gesammelt werden. Falls absehbar ist, dass einzelne Schüler*innen diese Hürde reißen könnten, erhalten Sie rechtzeitig ein Beratungsangebot, in dem Möglichkeiten besprochen werden, die Mindest-Punktzahl zu erreichen.

Wenn das MINT-Portfolio verloren wird, kann ein neues Portfolio geben eine Bearbeitungsgebühr von 2 € erworben werden.

Haben Sie weitere Fragen?

Wenden Sie sich gerne an unseren zuständigen Koordinator:

Alexander Meyer

Koordinator für MINT und Digitalisierung

Mail: my@vrsbsb.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner