Digitaler Sportunterricht für unsere Sportklassen

In den letzten Woche erhielten die Schülerinnen und Schüler der Sportklassen aus den Jahrgängen 7 und 8 die frohe Botschaft, dass nun endlich der Sportunterricht wieder startet. Da sich momentan noch fast alle Jahrgänge im Distanzlernen befinden, startete der Sportunterricht als digitaler Sportunterricht, das bedeutet, Schüler und Lehrer befinden sich während der Sportstunde vor ihren Laptops oder Handys. Wer nun denkt, diese Sportstunde hat nichts mit Bewegung und Sport zu tun, der irrt sich. Das eigene Zimmer, das Wohnzimmer oder der Garten werden zur Sportstätte umfunktioniert. Die Schüler nehmen an einer Sporthomechallenge oder einem ABC-Workout teil. Hierbei geht es um Bewegung, Geschicklichkeit, Ausdauer und Spaß. Die Ergebnisse der Challenges und des Workouts werden von den Lernenden mit ihrer Handykamera dokumentiert und in den Videokonferenzen besprochen. Den „richtigen“ Sportunterricht in der Schule kann diese Art des Sportunterrichts nicht ersetzen, jedoch ist der digitale Sportunterricht mit Sicherheit eine gelungene Abwechslung zum übrigen Distanzlernen. Und die Hoffnung besteht, dass wir in den nächsten Wochen oder Monaten wieder zu unserem altbekannten Sportunterricht in der Schule zurückkehren können. 

Ines Fleming (Sportlehrkraft)