Einschulung an der von-Ravensberg-Schule

Im wahrsten Sinne des Wortes war es ein herzliches Willkommen an der von-Ravensberg-Schule am Freitag, dem 3. September 2021. Ab 8 Uhr 30 begrüßten wir unsere neuen 5. Klassen zu einer kleinen Feierstunde in der Aula. Die Schüler_Innen der 5a machten den Anfang. Sie saßen in coronakonformem Abstand direkt vor der Bühne, dahinter – ebenso auf Abstand – ihre Begleitpersonen. Gekrönt wurde die Bühne mit bunten Willkommmensschildern und auch neben der Mensa, in welcher das Elterncafé stattfand, wurden bunte Willkommensgrüße auf Stelltafeln ausgestellt. Diese Grüße hatten die älteren Schüler für unsere Neuankömmlinge gemalt.

Ein kurzes Klavierstück, vorgetragen von Emily Derksen und Janina Magel aus der 7b, eröffnete die Feierstunde. Dann begrüßte unser stellvertretender Schulleiter Herr Peter Gang die neuen Schüler_Innen und alle, die gekommen waren, um an der Einschulung teilzunehmen. Unser Schulleiter Herr Peters meldete sich per Videobotschaft zu Wort, da auch sein Sohn in eine weiterführende Schule eingeschult und er somit nicht anwesend sein konnte. Segensworte per Video gab es auch von den drei großen Religionen und ihren Vertretern. Da wurde den Schülern vom jüdischen Rabbi vermittelt, dass der erste Tropfen, der auf einen Stein fällt, ganz wichtig ist, und somit auch die ersten Schritte an einer neuen Schule. Der muslimische Imam sang ein Segensgebet, in welchem er Allah um Kraft, Geduld, Weisheit und Spaß am Lernen bat und schließlich brachte uns der Pastor der evangelischen Bonusgemeinde ein Holzstück aus seinem Urlaub mit, das wie ein Engel aussah, der die Flügel schützend über alle Schüler_Innen hält. Segensreich und berührend waren die gesprochenen Worte und Wünsche. Die Technik voll im Griff hatte dabei unsere Schulassistentin Maren Husmann.

Dann ging es lustig weiter: Unsere Tutoren stellten sich den Schülern mit einem umgedichteten Lied vor, das sie zur Melodie „von den blauen Bergen kommen wir“ sangen. Auch die anschließende „Bärenjagd“ aktivierte alle zum Mitmachen: Da konnten die Schüler nicht „oben drüber, nicht untendrunter, nicht drumherum, sondern mussten mittendurch.“

Abgerundet wurde die Feier durch ein musikalisches Violinenstück, das Frau Sobotta-Cziupka den Schülern darbrachte. Während die Eltern sich anschließend im Elterncafé bei Kaffee und Kuchen austauschen und besser kennenlernen konnten, folgten die Schüler_Innen nun ihrer neuen Klassenlehrerin in ihre Klasse. Dort verbrachten sie eine schöne Stunde zum Kennenlernen, während in der Aula bereits die Klasse 5b platzgenommen hatte. Nach der 5b folgte dann noch die 5c. Im Großen und Ganzen war das ein toller, fröhlicher und schöner Vormittag für unsere neuen Schüler_Innen, für unsere neuen Eltern und natürlich auch für uns Kolleginnen.

Dies sind die Klassenlehrerinnen der neuen 5. Klassen:

5a         Frau Lass und Frau Menn-Müller

5b         Frau Bramscher

5c          Frau Roll

Wir freuen uns auf eine schöne Zeit mit euch an unserer tollen Schule!