Platz 2 bei der”World Robot Olympiad” in Bad Laer für das “Ravotics”-Team der Von-Ravensberg-Schule

Am Samstag, den 02. Oktober 2021 machte sich ein kleines Team von Programmierern aus der Robotics-AG auf den Weg in den Südkreis von Osnabrück um an der „World Robot Olympiad“ teilzunehmen. Die Schüler waren hoch motiviert und wollten das Gelernte aus den letzten Wochen und Monaten in der Robotics-AG nun endlich vor einem Publikum zeigen.

Direkt nach dem Ankommen fiel der Startschuss in der Concello Halle in Bad Laer und die Schüler bearbeiteten in drei Wertungsrunden ihre Aufgaben. Dabei ging es um ein intelligentes Parkhaus, in dem ein zuvor selbstgebauter Roboter das Ein- und Ausparken verschiedener Fahrzeugtypen übernehmen sollte.

Bei ihrer Premiere zeigten sich unsere Schüler Ben, Damian und Maik als sehr starke Programmierer und mussten sich in einem Herzschlagfinale nur dem Gastgeber-Team des Schülerforschungszentrums (SFZ) in Osnabrück geschlagen geben. Durch diesen Erfolg hatten alle einen sehr schönen Tag und eine Menge Spaß.

Ein großes Dankeschön geht an Herrn Meyer, der die Jungs in den letzten Monaten perfekt auf diesen Tag vorbereitet hat und auch den ganzen Samstag als Coach für die Schüler bereitstand.

Was ist die WRO?

Die WRO ist ein internationaler Robotics-Wettbewerb, der sich an Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen richtet. Durch eine Förderung des Vereins Technik begeistert e.V. und einem Zuschuss durch unserer Schülerfirma „MCC“ konnten 2020 insgesamt zehn Spike Prime Roboter angeschafft werden. So konnten wir unsere Robotics-AG noch attraktiver machen. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns herzlich bei unserem Kooperationspartner, dem SFZ Osnabrück für die gute Zusammenarbeit und der Organisation des WRO-Regionalwettbewerbs.

Ein Bericht über die Olympiade samt genaueren Ergebnissen kann auch auf der Internetseite https://sfz-os.de/index.php/aktuelles/305-wro-bad-laer nachgeschaut werden.