Selbstsicherheitstraining der 7. Klassen

Ein ganz besonderes Projekt fand an zwei Vormittagen für die Klassen 7B/C statt. Die Schüler führten ein Präventionstraining mit der Selbstsicherheitsschule von Jan Korus durch. Unterstützt wurde das Projekt durch den Bildungsfond der Region des Lernens Osnabrücker Nordkreis e.V. In dem Kurs ging es um die Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens.

Die Schüler lernten, sich angemessen zu behaupten und durchzusetzen, Grenzverletzungen zu vermeiden und Grenzen zu setzen. Außerdem übten sie den Einsatz einer klaren Kommunikation und Körpersprache. Die Vermittlung der Inhalte erfolgte durch erfahrungs- und handlungsorientiertes Lernen, so dass der Spaß an den Übungen nicht zu kurz kam. Den Abschluss des Projektes bildete der sogenannte Bruchtest, bei dem die Schüler lernten, ein Brett mit der bloßen Hand zu zerschlagen. Das Erstaunen war sehr groß, als nahezu alle Schüler ihr zerschlagenes Brett in Händen hielten. Alle waren sich einig, dass sie etwas geschafft hatten, was sie sich niemals zugetraut hätten.