Artland Dragons beim Barmer Cup der von-Ravensburg-Schule

Bereits zum 21. Mal veranstaltete die von-Ravensberg-Schule Bersenbrück ein Basketballturnier für die umliegenden Haupt-, Real- und Oberschulen. Wie in jedem Jahr spielten jeweils die Jahrgänge 7/8 und 9/10 in parallel laufenden Turnieren um den Sieg und den begehrten Barmerpokal. Teilnehmer waren die OBS Bersenbrück, OBS Ankum, OBS Artland, OBS Berge, HS Bramsche, RS Bramsche und die OBS Neuenkirchen/ Bramsche.

Ein besonderes Highlight ermöglichte in diesem Jahr die Barmer Krankenkasse als Sponsor und Namensgeber des Turniers. Durch die guten Kontakte zum Team der Artland Dragons gelang es dem örtlichen Vertreter, Christian Fröhlich, dass fast die gesamte Mannschaft mit Trainer Florian Hartenstein und Manager Marius Kröger an diesem Morgen in der Berufsschulhalle vertreten war. Bereitwillig und gut gelaunt erfüllten die Spieler alle Autogrammwünsche ihrer jungen Fans. Auch die Handys wurden von den Schülern fleißig genutzt, um ein Selfie mit den bekannten Profis zu ergattern.

Basketball wurde natürlich auch gespielt. So mancher Zuschauer wird gestaunt haben, mit welcher Motivation die Mannschaften das Turnier angingen. Bei den Jahrgängen 7/8 konnte sich die OBS Artland souverän und ohne Punktverlust durchsetzen. Den 2. Platz sicherte sich das gastgebende Team der von-Ravensberg-Schule Bersenbrück, gefolgt von der OBS Ankum, der OBS Berge und den beiden Teams aus Bramsche.

Attraktiven Basketballsport bekamen die zahlreich erschienenen Zuschauer auch beim Turnier der Jahrgänge 9/10 zu sehen. Der Spielplan wollte es so, dass im letzten Spiel des Turniers die beiden ungeschlagenen Teams der RS Bramsche und der OBS Artland aufeinandertrafen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das die RS Bramsche erst in den letzten Sekunden mit 14:10 für sich entscheiden konnte. Entsprechend groß war der Jubel, als die Sirene zum Ende des Spiels ertönte. Auf den weiteren Plätzen folgten die von- Ravensberg-Schule Bersenbrück, die OBS Ankum, die OBS Neuenkirchen und die HS Bramsche.

Besonders erfreulich war der faire Verlauf der Spiele. So hatten die Schiedsrichter Roman Keller, Leo Steinhaus, Marius Morthorst und Hermann Willoh zu keiner Zeit Probleme mit der Spielleitung und waren jederzeit Herr der Lage.

Bei der Siegerehrung übernahmen mit Thorben Döding und Pierre Darrell Bland zwei Spieler der Artland Dragons spontan die Übergabe der Urkunden und Pokale. Angetan vom lockeren und bescheidenen Auftritt der Profis war auch die Rektorin der von-Ravensberg-Schule, Diana Thomas, die somit die Siegerehrung entspannt als Zuschauerin an der Seite von Barmervertreter Dennis Kroog verfolgen konnte.

Die Organisation des Turniers lag in den Händen von Andreas Thöle, der von seinen Kollegen Anja Althüser und Kai- Dirk Gausmann unterstützt wurde. Für das leibliche Wohl sorgte in gewohnter Manier die Schülerfirma der von-Ravensberg-Schule.