Jugendbegegnung in Kreisau

Die erste Aprilwoche verbrachten einige Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs in einer Begegnungsstätte in Kreisau, Niederschlesien. Auf dem ehemaligen Landgut der berühmten Familie Moltke nahmen wir zusammen mit den Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschule aus Gryfino/ ehemalig Greifenhagen an einem Umweltprojekt teil.

Jeder Tag war spannender als der andere: Den oft amüsanten Kennenlernspielen und einer Erkundungsrallye durch den Ort folgten interessante Workshops zu Konsum, Nachhaltigkeit und Upcycling. Wir bastelten kleine Geldbörsen aus Getränkekartons und nähten Einkaufstaschen aus alten Kleidungsstücken.
Die Abende verbrachten wir auch zusammen, zum Beispiel am großen Lagerfeuer mit leckeren Würstchen.

Das Highlight war für alle der Tagesausflug nach Wrocław/ Breslau. Dort besuchten wir zuerst den zoologischen Garten mitsamt des riesigen und hochmodernen Aquariums, in dem man einem über den Kopf schwimmenden Rochen oder Haien beobachten konnte. Eine gechillt im Wasser spielende Hippofamilie rundete das Angebot. Am Nachmittag folgte dann eine Stadtführung durch die bedeutendsten Ecken Wrocławs, wie die alte Synagoge im jüdischen Viertel oder das Denkmal des berühmten Theologen Dietrich Bonhoeffers.

Der letzte und für einige von uns auch der schönste Programmpunkt war die Abschlussdisco am Freitag Abend. Da tauschten wirklich auch die letzten von uns ihre Handynummern. Die fünf Tage waren schnell um, aber die Kontakte zu unseren polnischen Schülerinnen und Schüler bleiben bestimmt noch lange bestehen.