Schicke ich mein Kind zur Schule?

Dürfen Schülerinnen und Schüler mit Schnupfen- und ähnlichen Krankheitssymptomen in die Schule gehen?

Wir gehen langsam auf den Herbst zu und die Fälle mit normalen Erkältungszeichen nehmen deutlich zu. In den letzten Tagen gab es daher vermehrt Anfragen von Eltern und Lehrkräften zum Umgang mit (leicht) erkrankten Kindern. Das Land Niedersachsen hat deshalb eine Handreichung entworfen, die erläutert, wie in diesem Fall vorzugehen ist:

schulbesuch-bei-erkaltungssymptomen

 

Außerdem gilt:

Ein Kind, das engen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19 Fall hatte, steht unter häuslicher Quarantäne und darf die Schule nicht betreten/besuchen.

Wenn ein Geschwisterkind oder ein Elternteil Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatte, muss nur die Kontaktperson selber, nicht aber die anderen Familienangehörigen zu Hause bleiben, solange die Kontaktperson keine Krankheitssymptome entwickelt oder positiv getestet wird.

In den vorgenannten Fällen entscheidet das Gesundheitsamt gegenüber den betroffenen Familien, wer zu welchen Zeiten die Schule besuchen darf bzw. nicht besuchen darf. Somit besteht keine Notwendigkeit einer gesonderten Prüfung dieser Sachverhalte durch die Schule.